Screenshot
Be­son­der­heit bei Kno­ten, die mit <0.7.x in­stal­liert wur­den.
Wenn Knotenbesitzer, die ihren Freifunk-Knoten/-Router mit einer Firmware vor 0.7.0 installiert haben, nach dem Update auf 0.7.x in den Config-Mode des Routers gehen sollten, passiert folgendes: Zeichen, die im Systemnamen nicht zulässig sind (im Grunde alles außer den Buchstaben A-Z, a-z, dem Bindestrich oder den Ziffern 0-9), werden ersetz, ferner wird ein alter Prefix (»ffgt-«, »ffrw-«, »muer-«, »freifunk-«) durch die Postleitzahl ersetzt.
 
Im Beispiel hieß‘ der Router vorher »ffgt_Geiler.Knoten:_mobil01« — daraus wurde letztlich »33332-Geiler-Knoten-mobil01«.
 
Diese Änderung des Systemnamens erfolgt automatisch, wenn man den »Config-Mode« aufruft, es ist auch nicht möglich, den alten, syntaktisch falschen Namen, erneut einzugeben.
 
Hintergrund dieser Änderung ist, daß alle Freifunk-Router zukünftig automatisch in ein Monitoring (»Smokeping«) sowie das DNS, das Domain-Name-System, eingetragen werden sollen; hierzu müssen aber die einschlägigen Namensregeln eingehalten werden — was schon in der alten Firmware hätte beachtet werden sollen :-(
 
Achtung: Diese Änderung erfolgt nur, wenn der Routerbetreiber einmal händisch in den Konfigurationsmodus geht. Wir ändern per Auto-Update keine elementaten Einstellungen wie z. B. den Systemnamen — dies muß vom Routerbetreiber initiiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*